Der Solothurner Waldwanderweg um Mariastein ist eine Teilwanderung dieses rund 44 Kilometer langen Wanderweges. Er führt teilweise der französischen Grenze entlang. Die schöne Klosteranlage Klosteranlage und die Burgrunie Landskron sind nur einige Höhepunkte.

 

 

Routenbeschrieb

Zentrum und Ausgangspunkt ist das Kloster Mariastein. Der Weg führt in drei Gebiete der Region Leimental: an den Blauen-Nordhang bis zum Grat, über die niederen Jurahügel, welche die Hochebene von Metzerlen-Hofstetten nach Norden abschliessen.

Der Weg startet von Mariastein 1 nordwärts, folgt der Hangkante zum Flühtal, zum Heulenhof und einem lindenreichen Schutzwald und führt Richtung Norden zur St.-Anna-Kapelle und zum ersten Aussichtspunkt auf der Landesgrenze – mit Blick zurück auf die Klosteranlage und auf die Landskron im Norden. Diese einst stolze Krone der Landschaft thront immer noch dominant über dem Birsigtal. Ein kleiner Weg führt ziemlich steil von der Burgruine unter dem Felsen durch. Ungeübte benützen besser den Abstieg von der Landskron. Man gelangt auf demselben Weg zurück zur Schweizer Grenze, hält dann aber rechts und folgt dem Strässchen. Der Weg ist gut markiert. So gelangt man wieder hoch zum Heulenhof. Es folgt ein leichter Abstieg zu einer Siedlung nördlich von Mariastein. Ein paar Meter geht es auf der asphaltierten Strasse westwärts. Bei Punkt 537 erreicht man den Wald. Jetzt geht’s durchs Niderholz zum Geissberg. Dort läuft man der schweizerische-französischen Grenze entlang bis nach Burg im Leimental. Das letzte Wegstück führt nach Metzerlen, einem malerischen Bauerndorf, wo die landschaftlich eindrucksvolle Wanderung endet.

  

Routendetails

Tour-Datum 10. Mai 2021
Region Schweiz, Solothurn, Mariastein
Wandern-Schwierigkeit T2
Zeitbedarf 3h (12,2 km)
Aufstieg 516 m
Abstieg 507 m
Strecke Mariastein (Kloster) 513 m – Im Paradies – Heulen – Heulenhof 539 m – Punkt 485 – Grenzübertritt  – Château Landskron 533 m – Annexe Tannenwald – Heulenhof 539 m – Im Rebberg – Niderholz Punkt 580 – Niderholz Punkt 575 – b. Obermühlberg 506 m – Geissberg 474 m – Bad Geissberg – Burg im Leimental 513 m – Ritimatt – 
Anfahrt Anfahrt mit der SBB und dem Postauto bis Mariastein. Rückreise von Metzerlen nach Mariastein mit dem Postauto.
Verpflegung Aus dem Rucksack, diverse Restaurants unterwegs
Bemerkungen Auch für Familien mit Kindern geeignet. Landschaftlich sehr schön.

 Alpineg-Tipps unterwegs: 

SBB Fahrplan

Solothurner Waldwanderweg 

Benediktinerkloster Mariastein

Karte Solothurner Waldwanderweg – Mariastein

Von Gery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.