Die Skitour von Melchsee-Frutt auf den Gross Homad hat es in sich. Sie zählt zwar nicht zu den schwierigen Touren, bietet aber in punkto Aussicht doch einiges. Die Landschaft ist einzigarrtig.

 

 

 

Routenbeschrieb

Der Routenstart erfolgt wenige Meter nach der Bergstation der Gondelbahn von Stöckalp nach Melchsee-Frutt. Ein kurzer Aufstieg, auf die Skis und die erste kleine Abfahrt bis zum See bewältigt man aam besten noch ohne Felle. Bei der Alphütte rüstet man sich für die Tour. Felle auf die Skies, Barifox anziehen, einschalten und los gehts. Der erste Teil ist relativ flach, man läuft bis zur Staumaur des Tanalpsees. Hiezu benutzt man den breiten Winterwanderweg. Nach rund 20 bis 30 Minuten gelangt man zur Staumauer. Kurz danach geht es links weg, bei den Telefonmasten hoch. Man gelangt auf eine Hochebene, läuft einen rechten Bogen und zieht dann unter den Felszug hoch Richtung Chringen. Die Passage ist kaum zu verfehlen, ist sie doch deer einzige Durchlass auf die Hochebene. Vorsicht sollte man trotzdem wahren und die Situation mit den Schneewächten beobachten. Beim Wegweiser geht es aber fast problemlos aufs Platteau, muss allerdiings bei der kurzen steilen Passage recht gut in die Felle steigen. Oben angelangt, geht es nach rechts hoch. Nach gut zweieinhalb Stunden ist man auf der Kuppe des Hohmad. Nach ausgiebiger Rundsicht, mit Blick zum Pilatus, und zum Eiger, geht es an die Abfahrt. Bei Pulverschnee ein sensationeelles Erlebnis. Über 1200 Meter geht es Talwärts bis zur Stöckalp. Im unteren Teil über die offiziellen Skipisten.

 

 

Routendetails

Tour-Datum 11. Janaur 2012
Region Schweiz, Zentralschweiz, Obwalden, Melchtal
Wandern-Schwierigkeit W3-
Zeitbedarf ca. 3 h (12 km)
Aufstieg  430 m
Abstieg  1242 m
Strecke Melchsee-Frutt 1902 m – Tannensee 1972 m – Chringen 2152 m – Gross Homad 2306 m – Ober Stafel 1774 m – Cheselenhütte 1398 m – Stöckalp 1073 m
Anfahrt mit PW bis Stöckalp, Gondelbahn bis Melchsee-Frutt, mit Postauto ab Giswil bis Stöckalp.
Verpflegung/Logis Restaurant auf Stöckalp, Melchsee-Frutt, aus dem Rucksack
Tracking  melchsee-frutt
Bemerkungen einfache Eistiegstour, Kantoneübergang Chringen recht steil, Achtung, auf Lawinensituation achten (Wächten bei Chringen), schöne Aussicht auf Hohmad, geniale Abfahrt mit über 1200 Höhenmetern

 

 

{besps}stories/hohmad{/besps}

{attachments}

Von Gery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.