Die einfache Wanderung von Magglingen – bekannt durch sein Leistungssportzentrum –  über den Twannberg hinunter nach Twann ist einer der Klassike am Bielersee. Die schönen Aussichten auf dem Twannberg bilden einen imposanten Kontrast zur tief eingeschnittenen Twannbachschlucht. Wenn nicht gerade herbstlicher Dunst die Fernsicht trübt, sind Eiger, Mönch und Jungfrau in Sichtweite.

 

 

Routenbeschrieb

Die Wanderung beginnt mit einer etwas nostalgisch anmutenden Bergfahrt mit der Magglingenbahn. Die Standseilbahn braucht knapp zehn Minuten, um von Biel bis ins 450 m höher gelegene Magglingen zu gelangen. Von der Terrasse der Eidgenössischen Sportschule ist die Aussicht am Schönsten. Bei klarer Sicht reicht das Panorama vom Pilatus bis zum Mont Blanc.

Von Magglingen nicht den Weg wählen, der der grossen Aussichtsterrasse und der Hotelanlage entlang führt. Gleich hinter der Bergstation ist eine Orientierungstafel zur Eidgenössischen Sporthochschule Magglingen. Dort zweigt ein Waldweg rechts ab. Diesem Wanderweg folgen bis Wegweiser Hohmatt, dann der Waldstrasse folgen. Ab hier ist der Weg Richtung Twannberg gut markiert.

Beim Einstieg in die Schlucht wechselt dann das Bild. Meterhohe Felswände türmen sich links und rechts des Baches. Grössere und kleinere Wasserfälle tosen in die Tiefe, dazwischen Wasserrutschen, auf denen sich das Wasser zu rasanten Geschwindigkeiten beschleunigt, um unter lautem Getöse in einen kleinen See zu stürzen. Der Wanderweg überwindet derweilen eine spektakuläre Passage nach der anderen. Mal über einen kühn angelegten Holzsteg, dann wieder unter den zum Teil metertief unterhöhlten Felsen durch. Ein wunderbarer Schluchtenpfad führt schliesslich hinunter ins malerische Twann.

Von Twann hat man die Möglichkeit, durch den Weinberg nach Tüscherz zu wandern. Im Herbst, kurz vor der Ernte ein farbenprächtiges Erlebnis.

 

Routendetails

Tour-Datum 07. September 2019
Region Schweiz, Bern, Bielersee, Twann
Wandern-Schwierigkeit T2
Zeitbedarf 4h (15 km)
Aufstieg 257 m
Abstieg 703 m
Strecke Magglingen (Bergstation) 875 m – Hohmatt 1025 m – Punkt 1038 – Punkt 1039 (bei Prés de Macolin Derrière) – Punkt 959 (Magglingenmatten) – Punkt 948 (Magglingenmatten) – Cholbode – Punkt 899 – Punkt 880 – Twannberg 868 m – Punkt 854 m – bei Punkt 752 (Glasatelier / Restaurant Twannbachschlucht) – (Twannbachschlucht) – Punkt 684 – Punkt 563 – Im Moos 479 m – Twann 434 m – Unteri Chros 472 m – Gauchette – Vogelsang 464 m – Uferweg bis Tüscherz 435 m 
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Biel, 15 Minuten Fussmarsch bis Talstation Biel-Magglingenbahn, Fahrt nach Magglingen (ab Tüscherz Regionalzug bis Biel.
Verpflegung Aus dem Rucksack,Restaurants unterwegs in Twannberg, Restaurant beim Glasatelier oberhalb Twannbachschlucht, in Twann (Vinothek in Twann – Weindegustation möglich)
Bemerkungen Auch für Familien mit Kindern geeignet. In Twann Rückreise mit dem Schiff möglich.

 

Alpineg-Tipps für unterwegs:

  Restaurant und Hotel Twannberg

  Glasatelier Twannbachschlucht

 

smartslider3[72]

 

{attachments}

Von Gery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.