Auf der Holzegg lässt es sich ausgezeichnet wandern. Und es ist eine gute Einstiegswanderung.

 

 

 

Routenbeschrieb

 

Heute haben wir wirklich eine herrlich leichte Wanderung gemacht, die trotzdem für sehr viel Bergfeeling gesorgt hat. Mit dem Auto fuhren wir auf die Passhöhe Ibergeregg. (www.ibergeregg.ch) Von dort sind wir zur Holzegg gewandert und wieder zurück. Die Wanderung von insgesamt zwei Stunden ist leicht und abwechslungsreich. Man ist mitten in den Bergen, in einer beeindruckenden Landschaft, auf einem schönen Weg. Es gibt ein paar harmlose Steigungen, die eigentlich jeder mit Links bewältigen kann. Eine Auswahl von Gastwirtschaften lockt am Wegesrand. Am schönsten ist das Berggasthaus auf der Holzegg (1405 m). Hier würde der Aufstieg zum Grossen Mythen beginnen. Es ist jedoch auch sehr schön, den imposanten Berg von unten zu betrachten. :-)(www.holzegg.ch) Die Wege sind gut ausgeschildert. Man könnte auch zur Rothenfluh wandern, bei ungefähr gleichem Aufwand. Von dort hat man eine noch schönere Aussicht auf den Talkessel. (www.berggasthaus-rotenfluh.ch) Man könnte auch alles zusammen kombinieren und zu einer grösseren Wanderung verknüpfen.

 

Das ist eine herrliche Anfängerwanderung. Turnschuhe reichen.

 

 

Routendetails

 

Tour-Datum 22.09.2010
Region  CH – SZ
Wandern-Schwierigkeit  leicht T1
Zeitbedarf  2 Stunden
Aufstieg  —
Abstieg  —
Strecke  Ibergeregg-Holzegg
Anfahrt  mit Auto oder Bus nach Ibergeregg
Verpflegung/Logis  verschiedene Möglichkeiten
Bemerkungen  Wir wandern zum Fusse der Mythen

Von dannen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.