Arvenbühl ob Amden zeigte sich in winterlichem Kleid. Allerdings lag das Weiss eher spärlich, jedoch für eine Schneeschuhtour völlig ausreichend.


 

 

Routenbeschrieb

Im Dorf Arvenbühl beim grossen Parkplatz Punkt 1273 geht es los. Zuerst die Dorfstrasse entlang. Im oberen Teil verläuft der Weg parallel zum Skilift, dann bei Punkt 1343 zweigt der Weg links ab, man kommt bei einem einzelnen Haus vorbei und gelangt dort in den Wald. Jetzt geht es strtig leicht aufwärts auf guter Spur in Richtung Heigge und Rossagg. Man gelangt zur Alp Altschen, rechts vom gespurten Weg leigen die Alphütten. Man läuft weiter auf dem Weg bis man vor sich links einige einzelne Bäume und ein Waldstück entdeckt. In relativ steiler Passage, mit einigen Kehren geht es oberhalb diesem Waldstück die Flanke hinauf. Egg nennt sich dieser Abschnitt, dort gelangt man dann auf eine breite Schulter, die Richtung Gulme führt. Oben wird die Schulter vorerst etwas schmäler, aber immer noch breit, bevor man dann das Gipfelkreuz vor Augen die restlichen Meter in Angriff nimmt. Links unten liegt die Alp Gulme. Bei gutem Wetter sieht man leicht nordöstlich den Säntis, südlich die Rücken der Churfirsten und in Richtung Glarus den Glärnisch und Rautispitz. Der Abstieg erfolgt dann in einem ersten Teil über diese Schulter zur Alp Vorder Höhi. Bei gutem Wetter ist sie bewirtet, man kriegt etwas kleines als Verpflegung und heisse und kalte Getränke. Dann geht es auf der verschneiten und gut gespurten Alpstrasse zurück über die Alp Altschen nach Arvenbühl.  

 

Routendetails

Tour-Datum 07. Dezember 2013
Region Schweiz, Walensee, Arvenbüel
Wandern-Schwierigkeit WT 1
Zeitbedarf 3 h 10 min (8,62 km)
Aufstieg 546 m
Abstieg 546 m
Strecke Arvenbüel 1273 m – Punkt 1343 – links über Waldhüttli – Altschen 1388 m – Punkt 1387 – Gulme 1789 m – Vorder Höhi 1537 m – Altschen 1388 m – Arvenbüel 1273 m
Anfahrt Anfahrt mit der SBB bis Wesen, mit dem Postauto bis Amden-Arvenbühl
Verpflegung Aus dem Rucksack, diverse Restaurants in Arvenbühl und Bergbeizli unterwegs.
Bemerkungen Auch für Familien mit Kindern geeignet.

 Alpineg-Tipps unterwegs: 

SBB Fahrplan

 

 

{besps}stories/gulme{/besps}

 {attachments}

 

Von Gery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.