Der nicht anspruchsvolle Zustieg auf die Lischanahütte führt auf einem gut gepflegten Bergwanderweg durch die Val Lischana südlich von Scuol im Unterengadin im Kanton Graubünden. Der Weg zur Hütte ist der Start zu einer dreitätigen Wanderung.

 

Routenbeschrieb

Startpunkt der Wanderung ist der Bahnhof von Scuol-Tarasp. Von hier beginnt der nicht schwierige, aber schweisstreibende und sehr steile und anstrengende Aufstieg durch das wildromantische Lischanatal. Der Hüttenanstieg von Scuol ist der einfachste Zustieg zur Hütte die auf 2500 m ü. M, auf einem Felssporn thront. Alternativ, wer mit dem Auto anreist, kann den Weg am Parkplatz oder an der Bushaltestelle von San Jon, auf 1420 m ü. M., etwas oberhalb von Scuol anpacken. Auf einem sehr gut angelegten Bergwanderweg, im unteren Teil etwas steiler und meist im Schatten wandert man durch das Lischanatal. Anfangs rechts, dann links des Baches geht es hinauf in freies Gelände und dann wieder in vielen Serpentinen und angenehmer Steilheit zur Hütte. Über viele Kehren erreicht man nun die Chamonna Lischana. Der Zauber der Tiefblicke bei der Hütte ist faszinierend.

 

Routendetails

Tour-Datum 22. Juli 2022
Region Schweiz, Graubünden, Engadin, Scuol
Wandern-Schwierigkeit T3
Zeitbedarf 4h 15 min (8,47 km)
Aufstieg 1349 m
Abstieg 138 m
Strecke Scuol 1196 m – Plan San Jon – San Jon 1464 m – Punkt 1483 – Punkt 1442 – Punkt 1546 – bei Grava dal Lischana 1703 m – Chamonna Lischana CAS 2500 m 
Anfahrt Anfahrt mit der SBB und rätschen Bahn bis Scuol 
Verpflegung Aus dem Rucksack, diverse Restaurants in Scuol und SAC-Hütte Chamonna Lischana.
Bemerkungen Einfacher Aufstieg. Aber im Hinblick auf die weiteren Tagestouren sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Ausdauer gefragt.

 Alpineg-Tipps unterwegs: 

SBB Fahrplan

Chamonna Lischana CAS 

 

 

Karte: Scuol – Chamonna Lischana CAS

Von Gery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.